Bevor Sie Cialis zur Behandlung von erektiler Dysfunktion einsetzen, nachfolgend einige Tipps für einen Gesundheits-Check:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie keine Vorerkrankungen oder Beschwerden haben, die verhindern, dass Cialis seine maximale Wirksamkeit erreichen kann. Zu solchen Beschwerden gehören kardiovaskuläre Krankheiten, Diabetes und in der kürzlichen Vergangenheit erlittene Schlaganfälle und Herzinfarkte.
  • Informieren Sie sich, ob die Medikamente, die Sie derzeit nehmen, die Wirksamkeit von Cialis bei der Erreichung und Beibehaltung einer Erektion einschränken oder ernsthafte Nebenwirkungen auslösen könnten, wie z. B. Hypotonie, kardiovaskuläre Probleme, unregelmäßige Atmung und Herzklopfen. Zu den Medikamenten, vor deren gleichzeitiger Einnahme mit Viagra gewarnt wird, gehören nitrathaltige Mittel und Alphablocker.
  • Bitten Sie um eine anfängliche Minimaldosierung von Cialis, um zu sehen, ob es wirkt. Falls es nicht wirkt können Sie Ihren Arzt bitten, Ihre Dosis zu erhöhen. Wenn Sie jedoch viele Nebenwirkungen mit Cialis an sich beobachten sollten, wie Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel, können Sie nachfragen, ob eine niedrigere Dosis für Sie besser geeignet wäre. Wegen ihrer höheren Anfälligkeit für Nebenwirkungen wird Männer über 50 eine niedrige Dosis an Cialis empfohlen.
  • Ernähren Sie sich fett- und kalorienarm. Fettes, kalorienreiches Essen kann Blockaden in den Blutgefäßen auslösen, was es dem Blut erschwert, ungehindert in den Penis zu fließen. Dadurch wird die Wirksamkeit von Cialis eingeschränkt. Ihr Arzt wird Ihnen eventuell auch ein tägliches Sportprogramm empfehlen, wenn Sie an Fettleibigkeit oder Übergewicht leiden. Durch Sport erhöht sich der Sauerstoffanteil im Blut, wodurch sich die Blutgefäße noch weiter ausdehnen und das Blut noch schneller zum Penis fließen kann.

Bei Ihrem Arzttermin wird dieser Ihnen ein paar Sicherheitstipps mitgeben, die Ihre Gesundheit und die Wirksamkeit von Cialis in Ihrem Körper garantieren können. Zu diesen Tipps gehören:

  • Bewahren Sie Cialis an einem kühlen und trockenen Ort auf. Schränke oberhalb der Spüle sind beispielsweise ungeeignet, und auch vom Badezimmer wird abgeraten. Meist eignen sich Nachttischschränken, Schlafzimmerkommoden und Küchenschränke deutlich besser.
  • Nehmen Sie Cialis nicht öfter als einmal innerhalb von 24 Stunden ein. Wenn Sie Cialis häufiger oder in größeren Mengen einnehmen als verschrieben, kann dies zu ernsthafteren Nebenwirkungen führen, wie z. B. Priapismus, eine schmerzhafte Erektion, die länger als vier Stunden anhält, und kann zu dauerhafter Gewebeschädigung führen.